Thermokleidung mit Heizung - HeatPerformance

Thermokleidung, was ist das und wann trägt man sie?

Een vraag die wij vaak voorbij horen komen, is wanneer je thermokleding precies draagt. Om daar een antwoord te geven is het goed om te weten wat thermokleding precies is, wat de eigenschappen ervan zijn en welke verschillende soorten er bestaan.

Wat is thermokleding?

Thermokleding is in feite niets meer en niets minder dan een verzamelnaam voor kleding die je lichaam optimaal warm houdt. De materialen zijn zo samengesteld dat de warmte maximaal vastgehouden wordt en het vocht snel wordt afgevoerd.

Vaak wordt gedacht aan thermo ondergoed, een thermo broek, een shirt of een vest maar ook thermische sokken en thermische handschoenen zijn kledingstukken die onder de term thermokleding vallen.  

Wanneer draag je thermokleding?

Thermische kleding draag je in al die koude omstandigheden waarbij het je lichaam het niet lukt zichzelf voldoende warm te houden. Zoals op de piste, op de tennisbaan of tijdens het hardlopen, mountainbiken, wandelen of fietsen op koude dagen.

Het grote voordeel van thermokleding is dat je geen 4 lagen kleding over elkaar hoeft te dragen om het warm te hebben. Zeker bij het sporten zitten veel laagjes over elkaar alleen maar in de weg. Een enkele thermolegging en thermo shirt onder je sportkleding is in de meeste situaties voldoende om het voldoende warm te hebben en zo blijf je maximale bewegingsvrijheid houden, zelfs op die frisse dagen in de herfst en winter.

-15%
Original price was: €129.95.Current price is: €109.95.
129.95

Das sind die Eigenschaften von Thermokleidung

Wir haben es gerade schon erwähnt, aber die wichtigste Eigenschaft von Thermokleidung ist das Festhalten von Wärme. Körperwärme wird bei Bewegung abgegeben und es ist die Aufgabe von Thermokleidung, diese Wärme so gut wie möglich am Körper zu halten. Die zweite Funktion von Thermokleidung besteht darin, Schweiß abzuleiten und möglichst wenig Feuchtigkeit (Regen) hineinzulassen. Wenn man nach der Abfahrt auf der Skipiste ins Schwitzen kommt, kühlt der Körper durch die Feuchtigkeit auf der Haut schneller aus. Ein trockener Körper fühlt sich nicht nur angenehmer an, sondern kann sich auch viel besser warm halten. Eine letzte wichtige Eigenschaft von Thermokleidung ist, dass sie bequem sitzt und (bei Thermounterwäsche) gut an der Haut anliegt, sodass die Thermoleggings oder das Thermoshirt unter der normalen Kleidung getragen werden können.

Die beste Thermokleidung, sie wird aus diesen Materialien hergestellt

Beim Kauf der Thermokleidung sollte man genau auf die Materialzusammensetzung achten. Gute Thermokleidung ist nie aus einem einzigen Material gefertigt, es sei denn, es handelt sich um Merinowolle oder Kaschmir. Trotz der hervorragenden wärmedämmenden und feuchtigkeitsableitenden Wirkung von Wolle besteht der Nachteil dieses Stoffes darin, dass man für die Anschaffung seines Thermosets oft tief in die Tasche greifen muss. Und obwohl Merino eine weiche Wollsorte ist, finden viele sie dennoch zu kratzig auf der Haut. Polyester ist ein häufig verwendetes Material für Thermokleidung. Eine Polyesterfaser kann sehr fein gewebt werden, wodurch sie optimal Wärme speichern kann. Darüber hinaus ist Polyester eine strapazierfähige Faser (in dem Sinne, dass sie lange hält und viele Waschgänge in der Waschmaschine übersteht). Man sollte jedoch ein Produkt vermeiden, das vollständig aus Polyester gefertigt ist. Diese Kunstfaser ist nicht in der Lage, Feuchtigkeit richtig abzuleiten. Polyesterbekleidung bleibt daher lange feucht und dadurch kühlt man schneller ab. Daher ist es wichtig, dass auch andere Materialien darin verarbeitet sind, die solche feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften aufweisen. Zum Beispiel Baumwolle, Merinowolle oder CoolMax. In den meisten Fällen wird in Thermokleidung auch Spandex oder Elasthan verwendet, sodass der Stoff hervorragende Dehneigenschaften besitzt, damit die Hose oder das Shirt eng anliegt und einen nicht in der Bewegungsfreiheit einschränkt.

Diese Arten von Thermokleidung gibt es

Thermokleidung kann in Unterwäsche und Oberbekleidung unterteilt werden. Außerdem kann zwischen Kleidung mit Heizfunktion und Kleidung ohne Heizfunktion unterschieden werden. Die folgende Tabelle gibt einen praktischen Überblick:
Ohne Akku Mit Akku
Unterwäsche Thermounterwäsche, Thermosportbekleidung, Socken Beheizbare Thermoleggings, beheizbares Thermoshirt, beheizbare Socken
Oberbekleidung Sportpullover, -jacke oder -westen, Handschuhe Beheizbare Weste, beheizbarer Bodywarmer, beheizbare Daunenjacke, beheizbare Handschuhe

Beheizbare Kleidung

Wenn einem normale Thermokleidung nicht ausreicht, entscheidet man sich am besten für elektrisch beheizte Thermokleidung. Bei beheizter Kleidung verlaufen Karbon-Heizelemente durch das Gewebe, die mittels eines kleinen Akkus eine angenehme Wärme an strategisch wichtige Stellen verbreiten. Diese Heizelemente sind so geschmeidig und dünn, dass man sie beim Tragen nicht spürt. Die Heizelemente werden von einem leistungsstarken, kompakten und wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku angetrieben. In unserem Sortiment gibt es Bodywarmer mit Heizung, beheizte Westen und beheizte Unterwäsche. Dieses Unterwäsche-Set umfasst eine beheizte Thermolegging und ein beheiztes Shirt. Beide können auch als Schlafanzug im Bett getragen werden. Hat man oft kalte Füße, dann sollte man sich unser Sortiment mit beheizten Socken ansehen. Auch kalte Hände gehören der Vergangenheit an mit unseren beheizten Handschuhen. Fragen zu unseren Produkten? Einfach fragen oder einen Blick auf unser Sortiment mit beheizter Kleidung werfen.

Select a Pickup Point

Click outside to hide the comparison bar
Vergleichen Sie